Freitag, 29. Juni 2018

Einmal durch den bunten Gemüsegarten

Reiseblog, Mode und Steuerberatung. Heut ist von allem ein bisschen was dabei. 

Mein Ausblick vom LadenKonzept auf die Kolingasse

Heute früh im LadenKonzept konnte ich meinen Augen nicht trauen: Überall Kinder, mitten am helllichten Tag - als ob die keine Schule hätten! "Schule ist aus!" haben sie alle gerufen, als sie wie wilde kleine Vöglein an meiner Homebase, dem Ladenkonzept, vorbeigezwitschert sind.


So, also kann ich auch Urlaub machen, hab ich mir gedacht, wollt schon ausfliegen - als mich meine Chefin Cornelia sanft an einer Schwanzfeder festgehalten hat. "Nix da", hat sie gesagt, "Wir machen später Ferien." "Okay", hab ich geantwortet, "aber dafür mach ma heute was mit Reisen, gut?".
 
Die Reisebloggerin ist vier Monate im
Jahr auf Reisen - auch für Unternehmen
Damit war Cornelia dann einverstanden und so kommt es, dass ich jetzt auf Besuch bei Gudrun Krinzinger bin. Sie wohnt in Wien und ist als Reisebloggerin landauf landab bekannt. In den supersympathischen und authentischen Berichten der ehemaligen Buchhändlerin bleibt keine große und auch keine kleine Sehenswürdigkeit unerforscht und unerwähnt. Spitze sind ihre Tipps für spezielle Reiseziele; ich weiß jetzt z.B. dass ich, falls ich mal nach Nizza komme, den schönsten Blick über die Stadt vom Schlossberg aus habe und einen Aufenthalt im Hotel Villa Rivoli in Nizza niemals bereuen werde.

Gudrun ist vier Monate im Jahr auf Reisen und tut das auf Anfrage auch für Unternehmen, für die sie dann auch fleißig bloggt. So geschehen etwa in ihren Beiträgen über Myanmar. Bisher sind über 400 Artikel in deutscher Sprache erschienen, innerhalb von drei Monaten schauen etwa 9.500 Besucher auf ihrem Blog vorbei.

Mode von Angel of Pleasure:
mal atemberaubend, mal alltagstauglich
Super Leistung, denk ich mir, als ich mich von Gudrun verabschiede und weiterfliege. 
Zur Wiener Designerin Magdalena Auff, die mit ihrem Label Angel of Pleasure seit 2010 für Furore sorgt. Die Absolventin der Internationalen Modeschule Esmod in München stattete u.a. internationale Marken wie Nespresso und Martini für Events aus. Auf vielen heimischen Messen wie u.a. dem Modepalast, dem Feschmarkt und der Modezone Linz, aber auch internationalen Events wie der Berliner Fashion Week war Angel of Pleasure bereits vertreten.

Das Label steht für exklusive, facettenreiche Damenmode, sorgfältige Handarbeit und schöne Materialien. Die Designerin hat mir gezwitschert, dass sie mit ihrer Mode Lebensfreude und die Lust am Schönen vermitteln will und sie tut das mit einer tiefen Liebe zum Detail, zu Tragekomfort und guter Passform. Ich finde Auffs Mode hinreißend feminin, leicht und außergewöhnlich - und ich weiß, wovon ich spreche, schließlich bin ich schon unendlich viel herumgekommen.

Gut aufgehoben als UnternehmerIn
Und weil wir gerade davon reden: Ich war auch noch ganz woanders heute. Dort, wo ich normalerweise gar nicht so oft hinkomme. In einer Steuerberatungskanzlei. Nämlich bei Steuerberatung Blaha im achten Bezirk in Wien. Veronica Watzinger hat mich auf sie aufmerksam gemacht als sie mal mit mir geplaudert hat. Sie selbst macht dort u.a. Personalverrechnung und Bilanzierung, aber sonst auch noch ganz viel. Die Steuerberatung Blaha bietet ein großes Paket an Dienstleistungen wie Erstberatung bei Firmengründung, Buchhaltung, Steuerberatung, Personalverrechnung und Bilanzierung. Das sind dort alles Vollprofis, und sie bieten auf ihrer Website auch ein Servicecenter an mit Fragen und Antworten z.B. zu Themen wie Auto, Buchhaltung, Steuern und Sozialversicherung.

Ich freu mich, dass ich nun wieder ins LadenKonzept komme.
Ich werd Cornelia fragen, ob wir heute früher Schluss machen können.
Schließlich sind ja Ferien!

Bis bald Euer,
Birdie made by 7 Eyes

Keine Kommentare:

Kommentar posten